Bürger-schützen-verein        aldenrade-Fahrn 1837 e .V.

Tradition und Leistungssport


Aktuelle Meldungen zum Corona-Virus


(Stand 10.01.2022)

update 06.01.2022 15:00Uhr  

Informationen zu den aktuellen Corona - Regelungen

Heute möchten wir Ihnen nach intensiver Rück- bzw. Absprache einige erläuternde Punkte zur CoronaSchVO (gültig bis 12.01.2022) näher bringen:

1. Grundsätzlich gilt für den Sport in Innenräumen die 2G+ Regelung! (Dies gilt für Wettkampf und Training)

2. Die Ausnahmeregelung (Drinnen und Draußen) für Teilnehmende an allen offiziellen Ligen und Wettkämpfen im Profi- und Amateursport in Sportarten, deren Fachverbände dem Landessportbund NRW oder einer Mitgliedsorganisation des DOSB angehören, bezieht sich nur auf nicht immunisierte Sportler*innen! Diese können unter Nachweis eines PCR-Testes, der nicht älter als 48 Stunden ist, sowohl am Training als auch Wettkampf teilnehmen.

3. Ligabetrieb innerhalb der Landesgrenzen ist keine überregionale Großveranstaltung!

§4 (5a) der CoronaSchVO besagt, dass überregionale Großveranstaltungen nur ohne Zuschauer stattfinden können. Die Begründung zur CoronaSchVO sieht bundesweite Ligen als überregional an. Spiele z.B. der Fußball Regionalliga West sind demnach keine überregionalen Großveranstaltungen. Damit kann dort die Kapazitätsregel des §4 (5) angewendet werden („Bei Veranstaltungen […] darf oberhalb einer absoluten Zahl von 250 Zuschauenden die zusätzliche Auslastung bei höchstens 50 Prozent der über 250 Personen hinausgehenden regulären Höchstkapazität liegen; insgesamt sind aber höchstens 750 Zuschauende, gleichzeitig anwesende Besucherinnen und Besucher oder Teilnehmende zulässig. Stehplätze dürfen nicht besetzt werden.“).

4. Zuschauer

Der Besuch von Sportveranstaltungen als Zuschauerin und Zuschauer ist mit 2 G erlaubt.

5. Übungsleiter / Trainer

Beschäftigte, ehrenamtlich eingesetzte und andere vergleichbare Personen, die in den in Absatz 1 bis 3 genannten Bereichen tätig sind (Anm.: hierzu zählt auch das gemeinsame Sporttreiben) und dabei Kontakt zu Gästen, Kundinnen und Kunden oder Nutzerinnen und Nutzern der Angebote oder untereinander haben, müssen immunisiert oder getestet sein. (3G-Regel) Während der gesamten Tätigkeit muss mindestens eine medizinische Maske getragen werden!

6. Reithallen sind unter bestimmten Umständen keine „Innenräume“!

Hierzu hatte es bekanntlich in 2021 unterschiedliche Auffassungen in der Landesregierung gegeben. Zwischenzeitlich ist geklärt: Reithallen, die zwar ringsum eine (etwa mannshohe) Begrenzung haben, ansonsten aber ringsum offen sind, zählen nicht als Innenräume. Bei wirklich geschlossenen Seitenwänden müssen aber mindestens zwei Seiten ganz offen sein, um nicht als Innenraum zu gelten.

7. Nach den Ferien, ab dem 10.01.2022, werden Schüler*innen bis zum 18. Geburtstag den immunisierten Personen gleichgestellt (gilt bis zum 16.01.22) und können damit am Sportbetrieb drinnen und draußen teilnehmen!

Nachweis: Bei Schüler*innen ab 16 Jahren wird der Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt (z.B. Schülerausweis). Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gelten aufgrund ihres Alters als Schüler*innen und benötigen weder einen Testnachweis noch eine Schulbescheinigung.



(Stand 27.12.2021)





(Stand 21.08.2021)

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nachfolgend bringen wir euch die aktuellen Corona-Regeln der Stadt Duisburg mit Wirkung zum 16.08.2021 zur Kenntnis.
Wir bitten um besondere Beachtung des Unterpunktes 2.2!!!

Eure Sportleitung




(Stand 02.07.2021)


 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

ab Dienstag den 13. Juli 2021  wollen wir den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.

Mit nur wenigen Einschränkungen werden wir versuchen einen normalen Trainingsablauf darzustellen.

Zu den Einschränkungen gehören die AHA-L Regelungen, d.h. :

  • Abstand einhalten
  • Hygienevorschriften beachten,
  • Mund-Nasenbedeckung (OP- oder FFP2-Maske) außer beim Schießen
  • regelmäßige Lüften
Zusätzlich wird die Anwesenheit registriert:

  • entweder über Listen (Anfang - Endzeit)
  • oder über die Luca-App (untergliedert nach Bogenwiese, Pistolenstand, KK-Stand, Luftdruckhalle oder Vereinsheim) Die Registrierung ist der Schießaufsicht vorzuzeigen. (Auschecken nicht vergessen)

Wir freuen uns schon auf euch und hoffen auf zahlreiche Nutzung!!!


Bleibt gesund!
Gut Schuss
Die Schießleitung







(Stand 09.06.2021)

Liebe Mitglieder und Freunde des BSV Aldenrade-Fahrn,

entsprechend der x`ten Novellierung der NRW Corona-Schutz-Verordnung vom            28. Mai 2021, dürfen Schützenfeste erst in der Inzidenz-Stufe 1 bei Werten < 35 ab     dem 01. September 2021 unter Auflagen wieder stattfinden.

Das bedeutet für uns, dass nach 2020 auch in diesem Jahr die Durchführung unseres Schützenfestes am zweiten Wochenende im August untersagt ist.

In einfachen Worten:

Das Schützenfest 2021 wird abgesagt und fällt ersatzlos aus!

Dennoch hoffen wir, dass sich die Entwicklung weiter entspannt und wir bald wieder unsere traditionellen Vereinsaktivitäten aufnehmen können.

Wir danken allen Vereinsmitgliedern für das Verständnis und eure Vereinstreue.

Hoffentlich bis bald und bleibt alle gesund.

Gut Schuss
Der Vorstand

 





(Stand 27.10.2020)

Liebe Schützenschwestern und liebe Schützenbrüder,

auf Grund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie haben wir uns kurzfristig, im Interesse aller aktiven Sportschützen, entschlossen den Trainingsbetrieb ab sofort und bis auf Weiteres einzustellen.
Sobald sich die Infektionslage wieder entspannt und einen auch nur eingeschränkten Betrieb wieder zulässt, werden wir euch rechtzeitig informieren.
Solange bitten wir um euer Verständnis.

Bleibt gesund - denkt an die AHAL-Regeln - vermeidet unnötige Kontakte!!!

Gut Schuss

Euer Vorstand







(Stand 09.06.2020)

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

wie bereits am 24.05. angekündigt wollen wir den Trainingsbetrieb am Dienstag den     16. Juni wieder aufnehmen. Die Verhaltensregeln auf den Schießständen sind erarbeitet und die nötigen baulichen Veränderungen sind bis zum ersten Trainingstag abgeschlossen.  Auf Grund der Abstandsregelungen ist die Anzahl der gleichzeitig schießenden Schützen auf den jeweiligen Schießständen reduziert.
In der Drucklufthalle auf 4 Schützen, auf dem KK-Stand und dem Pistolenstand jeweils auf 2 gleichzeitig anwesende Schützen. Um die Übersicht zu behalten und einen geordneten Ablauf zu gewähren, werden wir in Lagen mit festen Anfangs- und Endzeiten schießen. Dazu ist es erforderlich sich vorher zum Training anzumelden. Hierzu richten wir im geschlossenen Mitgliederbereich zur vorherigen Anmeldung drei Links ein. Für die Drucklufthalle, für den KK-Stand und den Pistolenstand,
Mit Hilfe der Links kann der gewünschte Trainingstag und die Trainingszeit direkt gewählt werden. Dazu ist eine vorherige Anmeldung für den geschlossenen Mitgliederbereich erforderlich.
Wichtig ist noch zu bemerken, dass nur den Standaufsichten und den Trainierenden der Aufenthalt in den Gebäuden und auf den Schießständen erlaubt ist. Das Vereinsheim und der Aufenthaltsraum auf dem Pistolenstand sind gesperrt.
Wir hoffen, dass wir mit diesen Regelungen einen Neustart in den Traingsbetrieb organisiert bekommen. Ebenso hoffen wir auf euer Verständnis, wenn es am Anfang nicht sofort für Alle befriedigend ablaufen wird. Für konstruktive Kritik stehen die verantwortlichen Fachschaftsleiter und die Schießleitung gerne zur Verfügung.

Bleibt gesund!
Gut Schuss
Der Vorstand









(Stand 24.05.2020)


Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

natürlich freuen wir uns Alle über den tendenziellen positiven Verlauf der Corona-Pandemie und über die bereits durchgeführten und geplanten Lockerungen der Einschränkungs-Maßnahmen.

Auch wir wollen uns deshalb ein Stück weit zur neuen Normalität entwickeln und den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.

Als Termin haben wir dafür den 15.Juni festgelegt.

Unter den gegebenen Rahmenbedingungen erarbeiten wir zurzeit Maßnahmen zur Umsetzung damit die Wiedereröffnung für uns alle sicher und schadlos gelingt.

Zusätzlich zu den bereits bekannten und allseits geübten Verhalten- und Umgangsregelungen, erarbeiten wir ein auf uns angepasstes Hygiene- und Verhaltenskonzept. Um von Anfang an keine Unsicherheiten und Interpretationsprobleme zu verursachen, wird durch entsprechende Aushänge, Markierungen, Dokumentationen und Hygienepläne der Aufenthalt auf unserer Liegenschaft und auf den Schießständen festgelegt.

Wir bitten schon heute um euer Verständnis für die Maßnahmen und um aktive Unterstützung zur Umsetzung.

In der Woche vor Aufnahme des Trainingsbetriebs werden wir auf dieser Seite deshalb die allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln zum Besuch der Liegenschaft und der Schießstände hier vorab veröffentlichen.

Für Rückfragen stehen unser Schießleiter Karsten Winkler und für die Bogenabteilung Maggie Szukaj gerne zur Verfügung.

Bleibt gesund.

Gut Schuss

Der Vorstand



Zurück